Kategorien
Aktionen Kürbisfeste

Kürbis­fest 2015

Was wird geboten?

  • Kaffee und Kuchen, Kürbis­suppe und Grillspezialitäten
  • Vorfüh­rung der Vereins-Obst­presse mit Saftverkostung
  • Verkauf von Zier- und Speisekürbissen
  • Verkauf von Kürbisspezialitäten
  • Spiel- und Krea­tiv­an­ge­bote für Kinder durch die Kinder­gruppe “Him-Bären”
  • Prämie­rung der origi­nellsten Kürbisse und Kürbis­bas­te­leien mit schönen Preisen! (Kinder dürfen Kürbisse einfach mitbringen)
Kategorien
Aktionen Vereinsausflüge

Vereins­aus­flug nach Erfurt am 20. Juni 2015

7.00 Uhr Abfahrt am Rathaus in Bind­lach mit Depser-Reisen
10.00 Uhr Stadt­rund­fahrt in Erfurt mit histo­ri­scher Stra­ßen­bahn
12.00 Uhr Erfurt erkunden auf eigene Faust

(Innen­stadt, Krämer­brü­cken­fest, EGA-Park mit Deut­schen Gartenbaumuseum,

Dom und Severin­kirche, Cita­delle Peters­berg, Luther­stätte mit Augustinerkloster

und vieles andere mehr)

16.30 Uhr
Rück­fahrt mit abschlie­ßender Einkehr im Thüringer Wald

Ca. 21.00 Uhr Rück­kehr in Bindlach

Fahrt­kosten ca. 20:00 € pro Person

Anmel­dung bei Rein­hold Böhner (Tel. 09208 9186)

Kategorien
Aktionen Vereinsausflüge

Vereins­aus­flug zur Landes­gar­ten­schau in Deggendorf

12. Juli 2014 

7.30 UhrAbfahrt am Rathaus in Bind­lach
Brot­zeit am Bus (30 min)
10.30 – 16.30 UhrBesuch der Garten­schau und fußläu­figer Aufent­halt in Deggen­dorf (Stadt­bummel…)
16.30 UhrAbfahrt in Deggendorf
18.30 UhrEinkehr in Zoigl-Wirt­schaft bei Weiden
21.00 UhrRück­kehr in Bindlach
Kategorien
Aktionen Neuigkeiten

Apfel­saft herstellen

Maischemuehle

Zuerst werden die Äpfel gesam­melt. (Wir verwenden Fall­obst einer Streu­obst­wiese.)
Die Äpfel werden in Viertel geschnitten. Das Kern­ge­häuse wird entfernt, faule oder braune Stellen schneiden wir weg.
Die Maischemühle wird auf einem großen Plas­tik­gefäß aufge­setzt und wir müssen sie gut fest­halten, wenn wir an der Kurbel drehen.
Die vorbe­rei­teten Apfel­stücke kommen nun in die Maischemühle. Wir drehen an der Kurbel. Dadurch werden sie in kleine Stücke zerteilt.

Dieser „Apfel­brei“ heißt „Maische“.

Saftpresse

Anschlie­ßend wird die Apfel­saft­presse zusam­men­ge­baut und mit einem Frucht­netz ausgekleidet.

Jetzt gibt man die Maische in die Apfel­presse, bis diese ganz gefüllt ist.
Zwei halb­runde Holz­stempel decken die Maische ab und schließen die Saft­presse.
Jetzt wird der Hebel der Presse ange­schraubt und mit Holz­klötzen unterlegt.

Der Hebel wird hin und herbe­wegt. Dadurch wird die Maische immer mehr zusam­men­ge­drückt und ausge­presst.
Wenn der Hebel bewegt wird, muss man immer darauf achten, dass die Holz­klötze nicht wegrut­schen.
Der fertige Apfel­saft fließt aus der Presse in ein Gefäß.

Zum Schluss werden Maischemühle und Apfel­presse gesäu­bert.
Die Abfälle kommen in den Kompostkasten.